Berufsausbildung

Theorie und Praxis miteinander verknüpfen.

Sie möchten nach Ihrem Schulabschluss direkt ins Berufsleben starten und Verantwortung übernehmen?  Dann ist eine Berufsausbildung bei uns genau das Richtige. Wir bieten Ihnen eine herausfordernde Ausbildung mit Perspektive. Durch unsere familiäre Unternehmenskultur sind Sie ab dem ersten Tag ein fester Bestandteil unseres Bankhauses. Auf Ihrem Ausbildungsweg begleiten wir Sie persönlich dabei, sich im täglichen Bankgeschäft zurechtzufinden. Wir binden Sie von Anfang an mit ein und Sie haben die Möglichkeit auch außerhalb des Ausbildungsplans Abteilungen kennenzulernen. 

Auch der Spaß kommt bei uns nicht zu kurz. Im Rahmen von Azubi-Events lernen Sie Ihre Mit-Azubis beim Bowlen, im Escape Room oder im Kletterpark besser kennen.

Regelmäßig bieten wir die Berufe „Bankkaufmann/frau", „Koch/Köchin“ und „Fachinformatiker/in mit den Schwerpunkten Anwendungsentwicklung oder Systemintegration" an.

Wir freuen uns über selbstständige und wissbegierige Auszubildende. Schauen Sie sich doch gerne unsere Ausbildungsangebote und deren Inhalte näher an.


Ausbildung zum Bankkaufmann (m/w/d)

Alle Fakten auf einem Blick:

  • Ausbildungsstart: 1. August
  • Dauer: 2 bis 2,5 Jahre
  • Anforderung: sehr guter Realschulabschluss oder Abitur
  • Ihre Arbeitszeit: 39 Stunden/Woche
  • Ihr Urlaubsanspruch: 30 Tage zzgl. Weihnachten und Silvester
  • Ihre Ausbildungsvergütung: 13 Gehälter nach Tarifvertrag im privaten Bankgewerbe
  • Berufsschule: Berufliche Schule St. Pauli - Blockunterricht
  • im 1. Ausbildungsjahr: 1.036 Euro brutto
  • im 2. Ausbildungsjahr: 1.098 Euro brutto
  • im 3. Ausbildungsjahr: 1.160 Euro brutto

+ 40 € vermögenswirksame Leistungen pro Monat und einen Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge
+ Lernmittelzuschuss: 50% der Kosten für die Schulbücher (gerichtet nach den Empfehlungen der Berufsschule)

Bei uns bekommen Sie neben dem klassischen Privatkundengeschäft auch Einblicke in andere spannende Ausbildungsstationen wie beispielsweise den Wertpapierhandel, die in anderen Bankhäusern bei der Berufsausbildung weniger beachtet werden. Während Ihrer Ausbildung steht das Erlernen von Schlüsselqualifikationen im Fokus, nicht das Erreichen von Vertriebszielen. Wir stellen Ihnen während der gesamten Ausbildungszeit einen erfahrenen Privatkundenberater als Mentor zur Seite. Aufenthalte bei unseren Tochtergesellschaften sowie verschiedene in die Ausbildung integrierte Seminare runden Ihre Ausbildung bei uns ab. 


Fachinformatiker (m/w/d) in den Fachrichtungen Anwendungsentwicklung und Systemintegration

Alle Fakten auf einem Blick:

  • Ausbildungsstart: 1. August
  • Dauer: 3 Jahre, ggf. Verkürzung
  • Anforderung: guter Realschulabschluss oder Abitur
  • Ihre Arbeitszeit: 39 Stunden/Woche
  • Ihr Urlaubsanspruch: 30 Tage zzgl. Weihnachten und Silvester
  • Ihre Ausbildungsvergütung: 13 Gehälter nach Tarifvertrag im privaten Bankgewerbe
  • Berufsschule: ITECH in Wilhelmsburg - Blockunterricht
  • im 1. Ausbildungsjahr: 1.036 Euro brutto
  • im 2. Ausbildungsjahr: 1.098 Euro brutto
  • im 3. Ausbildungsjahr: 1.160 Euro brutto

+ 40 € vermögenswirksame Leistungen pro Monat und einen Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge

Wir bieten Ihnen fachspezifische Seminare, um Sie gezielt auf eine spätere Position im IT-Bereich vorzubereiten. Zudem haben Sie die Möglichkeit, sich bereits während der Ausbildung zu spezialisieren.


Erfahrungsberichte unserer Auszubildenden

http://mmwweb01.warburgbank.de/.galleries/images/karriere/mmw_luis_take.png  

In der zweijährigen Bankausbildung bei M.M.Warburg & CO haben Auszubildende die Möglichkeit, umfassende Einblicke in die spannenden Tätigkeiten von Abteilungen wie dem Private Banking, dem Corporate Banking oder auch dem Handel zu erhalten. 

Während dieser Zeit habe ich das Bankengeschäft zu verstehen gelernt und mir wurde durch die Kolleginnen und Kollegen des Bankhauses viel Fachwissen vermittelt, das weit über das Wissen der Berufsschule hinausgeht. Dabei habe ich besonders das freundliche Miteinander und den kollegialen Zusammenhalt, der auch durch gemeinsame Aktivitäten und Veranstaltungen wie beispielsweise dem Frühjahrskaffee gestärkt wird, schätzen gelernt. 

Besonders gefallen hat mir, dass Auszubildenden von Anfang an die Möglichkeit gegeben wird mit ihren Aufgaben einen eigenen Beitrag in der jeweiligen Abteilung zu leisten. Dies hat mir besonders im Corporate Banking viel Freude bereitet, weshalb ich die Entscheidung getroffen habe, dort nach der Ausbildung in das Berufsleben zu starten.“

Luis Take

http://mmwweb01.warburgbank.de/.galleries/images/karriere/mmw_larissa_von_massenbach.png  

Ich habe die Ausbildung im Bankhaus Warburg mit einem Überblick über die verschiedenen Bereiche – vom Kundenservice bis hin zur Wertpapierabwicklung – begonnen, um anschließend tiefere Einblicke in Abteilungen wie das Private Banking werfen zu können. 
Dabei bin ich von den Mitarbeitern stets mit offenen Armen empfangen worden und war schnell ins tägliche Geschäft integriert. Sowohl das respektvolle Miteinander der Kollegen als auch die Kommunikation auf Augenhöhe bieten eine Arbeitsatmosphäre, in der man sich wohl fühlt.

Als besonders wertvoll empfinde ich auch, dass Auszubildende einen festen Ansprechpartner in Form eines Paten unterstützend zur Seite gestellt bekommen, an den man sich bei Fragen wenden kann. Das ist beruhigend und erleichtert besonders am Anfang den Alltag im Bankhaus sehr. 

Was ich abschließend neuen Azubis ans Herz legen möchte? 
Geht proaktiv auf die Kollegen zu und nutzt die einmalige Chance viele interessante und erfahrene Menschen kennen zu lernen!"

Larissa von Massenbach

Nach oben