Glossar

F

Fremdkapital

Fremdkapital wird nicht vom Unternehmen oder dessen Inhabern zur Verfügung gestellt, sondern durch Verschuldung bei externen Geldgebern aufgenommen. Unter Verbindlichkeiten fasst man die Mittel (z.B. Darlehen von Banken, Lieferantenkredite etc.) zusammen, mit denen das Unternehmensvermögen finanziert wird.

Fiskalpolitik

Ist eine wirtschaftspolitische Vorgehensweise eines Staates, mit Hilfe von Steuer- und Staatsausgabenbeeinflussung konjunkturelle Schwankungen auszugleichen und somit das Wirtschaftswachstum zu stabilisieren oder zu fördern.

Futures

Futures sind börslich handelbare Terminkontrakte zwischen zwei Parteien. Im Gegensatz zu Optionen sind sie nicht nur halbseitig sondern sowohl für den Verkäufer (Verpflichtung zur Lieferung) als auch den Käufer (Verpflichtung zur Abnahme) verbindlich. Durch den Kontrakt wird das Underlying, die Menge, der Termin (fixer Zeitpunkt in der Zukunft) und der konkrete, bei Vertragsabschluss festgelegte, Preis geregelt.

Nach oben

OK