Glossar

H

Hedgefonds

Bislang meist nichtregulierte Fonds mit aktivem Management, die durch diverse Anlagestrategien und einer Vielzahl von Finanzinstrumenten, darunter auch Leerverkäufe, Absolute Return erzielen wollen. Häufig „hebeln“ (Leverage) sie das eingesetzte Eigenkapital durch die Aufnahme von Fremdkapital, um die Eigenkapitalrendite zu steigern.

High Yield

High Yield Bonds, auch „Junk Bonds“ genannt, sind hochspekulative Anleihen, die von Emittenten mit mittelmäßiger bis schlechter Bonität (unterhalb Investmentgrade), herausgegeben werden. Da die Rückzahlungswahrscheinlichkeit bei diesen Anleihen geringer ist, müssen Emittenten höhere Zinsaufschläge (Renditen) bieten. Investoren wägen ab, ob sie trotz der vergleichsweise besseren Renditen (gegenüber Investmentgrade-Anleihen) das gleichzeitig höhere Ausfallrisiko tragen wollen.

Nach oben

OK