Dr. Christian Jasperneite im Interview: „Höhepunkt im Zyklus ist durchschritten“

1. Februar 2019

M.M.Warburg & CO

Das Wort Rezession macht wieder die Runde. Doch wie sind die Lage und die Fundamentaldaten wirklich zu interpretieren? „Realwirtschaftlich haben sich die Daten etwas eingetrübt“, sagt Dr. Christian Jasperneite, Chefanlagestratege bei M.M.Warburg & CO, im Interview mit dem Börsen-Radio. „Wir sind daher momentan auch vorsichtig positioniert.“ Doch gehe er nicht vom Szenario aus, dass es zu einer Weltrezession komme, wie es einige herbeireden. „Jetzt haben wir eine normale zyklische Abschwächung. Daher bin ich relativ entspannt und optimistisch positioniert“, so Dr. Jasperneite. In dieser Situation werde die Frage nach der richtigen Sektorallokation besonders interessant und wichtig. 

   

Weitere Informationen

Makro-Research

Warburg Research

Newsroom

Nach oben

OK