Dr. Frank Geilfuß: „Politische Faktoren liegen wie Blei auf den Märkten“

9. April 2019

Bankhaus Löbbecke

Nach eher schwachen Rahmendaten in den vergangenen Monaten haben sich die konjunkturellen Vorzeichen zuletzt wieder aufgehellt. „Die Konjunktursorgen werden abgemildert. Seit längerem funktioniert die Binnenwirtschaft gut, der Arbeitsmarkt ist sehr gut. Die Nachfrage der Bevölkerung ist stark“, sagt Dr. Frank Geilfuß, Experte vom Bankhaus Löbbecke, im Interview mit welt.de. Allerdings liege das Problem im Außenhandel aufgrund von politischen Faktoren wie dem Handelsstreit zwischen den USA und China oder dem Brexit. Dr. Geilfuß: „Das liegt wie Blei auf den Märkten.“ Wenn die politischen Negativeinflüsse endlich mal gelöst würden, so der Experte, „dann bekommen wir insgesamt bessere Daten und eine Belebung auch im Außenhandel.“

 

Weitere Informationen

Makro-Research

Warburg Research

Newsroom

Nach oben

OK