Jahresausblick 2020: optimistischer Blick nach vorn

30. Dezember 2019

M.M.Warburg & CO

Für Assetmanager war 2019 trotz steigender Kurse an Aktien- und Anleihemärkten kein leichtes Jahr. „Die Konjunkturdaten haben sich über das Jahr kontinuierlich verschlechtert. So musste man als Assetmanager stets vorsichtig agieren, weil die Fundamentaldaten das nahegelegt haben. Im Nachhinein war das aber kein guter Ratgeber, da die Kurse gestiegen sind. Dieses Spannungsfeld war 2019 die Herausforderung für das aktive Assetmanagement", erläutert Dr. Christian Jasperneite, Chefanlagestratege von M.M.Warburg & CO, im Jahresausblick 2020.

Wie geht es nun 2020 weiter? „Wenn eine Bodenbildung einsetzt, wenn Anleger wieder mehr Zuversicht fassen, dann spricht das dafür, die Aktienquote weiterhin hoch zu halten", sagt der Börsenexperte und blickt mit Optimismus auf die nächsten Monate. Er rät in dem Fall dazu, die Märkte temporär etwas überzugewichten, die in der letzten Zeit überproportional unter dem konjunkturellen Abschwung gelitten haben. Das wären dann Europa und Deutschland.

Worauf Anleger 2020 achten sollten und was sie erwartet, erläutert Dr. Jasperneite in diesem Video.

Weitere Informationen

Makro-Research

Warburg Research

Nach oben

OK