Verkauf der Hapag-Lloyd AG erfolgreich abgeschlossen

Hannover/Hamburg - 23. März 2009

Die TUI AG und das Hamburger Konsortium haben heute den Verkauf der Hapag-Lloyd AG an die Hamburgische Seefahrtsbeteiligung „Albert Ballin“ GmbH & Co. KG offiziell abgeschlossen. Die Containerreederei wurde zu einem Unternehmenswert von 4,45 Milliarden Euro veräußert. Sie wird als eigenständige Reederei mit Sitz in Hamburg fortgeführt.
 
Die TUI AG beteiligt sich mit 43,33 Prozent an der „Albert Ballin“ und wird gleichzeitig einen zusätzlichen Liquiditätsrahmen zur Verfügung stellen. TUI Vorstandschef Dr. Michael Frenzel betonte, dass sich Hapag-Lloyd in der rund zwölfjährigen Zugehörigkeit zum Konzern positiv entwickelt habe und unter TUI Führung zur Nummer Fünf der weltweiten Containerschifffahrt aufgestiegen sei. „Mit der Hamburger Lösung bekommt die Reederei eine stabile und verlässliche Gesellschafterstruktur. Wir haben in intensiven aber stets fairen Verhandlungen eine gute Lösung für die Reederei, die Mitarbeiter und für Hamburg gefunden“, so Frenzel weiter.
 
Als bedeutender Anteilseigner wird TUI das Unternehmen weiter eng begleiten. Das Hamburger Konsortium wird sechs und die TUI AG vier Aufsichtsratsmitglieder stellen. Dr. Michael Frenzel wird dem Aufsichtsrat weiterhin vorstehen.
 
Dr. Christian Olearius und Dr. Wolfgang Peiner nahmen während des Closings am Montag als Koordinatoren des Hamburger Konsortiums stellvertretend für die „Albert Ballin“ die Aktienurkunde der Hapag-Lloyd AG entgegen. „Wir bedanken uns für das Vertrauen unserer Gesellschafter, mit denen gemeinsam wir seit vergangenem Jahr einen langen Weg gegangen sind. Der Abschluss zeigt, dass mit verlässlichen Partnern auch in schwierigen Zeiten Geschäfte erfolgreich durchgeführt werden können“ , stellte Olearius fest.
 
Dr. Wolfgang Peiner hob hervor, dass es dem Konsortium gelungen sei, seine Ziele zu erreichen: „Unser Auftrag als Koordinatoren ist mit dem heutigen Aktienübergang erfüllt. Hapag-Lloyd bleibt Hamburg als eigenständige Reederei erhalten und verfügt mit hochmotivierten Mitarbeitern, einer guten Flotte und fest zusammenstehenden Gesellschaftern über eine herausragende Ausgangsposition im Wettbewerb zwischen den großen Containerreedereien.“
 
Diese Meldung finden Sie auch unter www.tui-group.com
 
Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Ansprechpartner "Albert Ballin"
Martin Wehrle
M.M.Warburg & CO KGaA
Telefon +49 40 3282-2431
 
Ansprechpartner TUI AG
Uwe Kattwinkel
Telefon +49 511 566-1417
Robin Zimmermann
Telefon +49 511 566-1488

Downloads

Download

Nach oben