Aktienkurse auf dem Höhepunkt – was kommt jetzt?

22. Juli 2021

M.M.Warburg & CO

Anfang der Woche sind dunkle Wolken am Börsenhimmel aufgezogen. Die bislang äußert erfolgreiche Rallye der Börsenindizes DAX und Dow Jones ist vorübergehend ins Stocken geraten. Gleichzeitig senken internationale Investoren ihre optimistischen Erwartungen an das globale Wirtschaftswachstum. Doch was bedeutet das für die Aktienmärkte?

„In der Tat scheint es, dass wir im 2. Quartal bereits den Wachstumshöhepunkt erreicht haben“, sagt Carsten Klude, Chefvolkswirt bei M.M.Warburg & CO. Zwar liegen aktuell bei großen Volkswirtschaften wie der USA, Deutschland und der Eurozone, die Wachstumsraten für das Bruttoinlandprodukt bei etwa 10 Prozent, jedoch lässt sich diese positive Entwicklung, nach Meinung des Experten, auf Basiseffekte zurückführen.

„Im 2. Halbjahr werden die Wachstumsraten voraussichtlich nicht mehr so hoch ausfallen, wie das in diesem Quartal insgesamt der Fall sein wird“, so Klude. Beim Blick auf die Aktienmärkte zeigt sich der Experte dennoch optimistisch: „Wir gehen davon aus, dass das Wachstum dennoch stark genug sein wird, um dem Aktienmarkt auch ein gutes 2 Halbjahr zu bescheren.“

Anders sieht es aktuell bei Anleihen aus. Besonders bei Staatsanleihen ist die Rendite stark gesunken. Wie kommt’s? „Der deutliche Renditerückgang an den Anleihenmärkten ist durchaus verwunderlich – insbesondere, da im selben Zeitraum die Inflationsraten, vor allem in den USA, sehr stark angezogen haben“, so Klude. Eine Zinswende der Notenbanken, die üblicherweise steigende Rendite am Anleihenmarkt zur Konsequenz hätte, blieb jedoch aus.

Welche Rolle dabei die Inflation spielt und ob es im zweiten Halbjahr zu einem Favoritenwechsel an der Börse kommen wird, erfahren Sie im Video.

Zum Video

Dienste von YouTube sind deaktiviert

Klicken Sie hier um YouTube zu aktivieren.

Oder öffnen Sie die Datenschutz-Einstellungen

Nach oben