Informationen zum Thema Cum-Ex

Seit 2016 ist das Thema Cum-Ex in den Medien sehr präsent. Zu den zahlreichen Banken, Finanzdienstleistern und Investoren, die dabei genannt werden, gehören auch Unternehmen der Warburg Gruppe. Grund hierfür sind Handelsgeschäfte mit deutschen Aktientiteln über den Dividendenstichtag, die von der Warburg Bank und Warburg Invest in den Jahren 2007 bis 2011 durchgeführt wurden.

Die Darstellung des Themas Cum-Ex in der Öffentlichkeit erfolgt oftmals vereinfachend, einseitig oder sogar falsch. Um zur Aufklärung der Sachverhalte beizutragen, sind hier grundlegende Informationen zusammengestellt.

Fragen und Antworten

Pressemitteilungen und Stellungnahmen

Nach oben

OK