Banken im digitalen Wandel: Die Teilhabe des Kunden nimmt zu

2. November 2020

M.M.Warburg & CO Gruppe

Banken im digitalen Wandel – in unserer Reihe „Zukunft der Bankenwelt“ sprechen Gabriela Rieks, Client Relationship Managerin bei M.M.Warburg & CO, und Dr. Nicholas Ziegert, Geschäftsführer W&Z FinTech GmbH, über die Besonderheiten von digitalen Finanzprodukten wie dem Warburg Navigator und Warburg Digital OWNLY.

Der Warburg Navigator ist eine digitale Vermögensverwaltung. Während eine klassische Vermögensverwaltung in der Regel erst ab einem siebenstelligen Betrag sinnvoll ist, demokratisiert der Warburg Navigator diesen exklusiven Service. „Schon ab einem Vermögen von 20.000 Euro kann auf das ganze Knowhow und die Expertise von Experten im Bereich Vermögensverwaltung zugegriffen werden“, erklärt Gabriela Rieks die Vorteile des Warburg Navigators.

Als Plattform zur Vermögensaggregation bietet Warburg Digital OWNLY seinen besonders vermögenden Kunden eine qualitative Gesamtübersicht über ihre Vermögenswerte. Verschiedene Anlageklassen wie Private Equity, Wertpapier-Depots aber auch Kunstgegenstände können Einzelpersonen oder Familien mit Hilfe der Plattform eingeben und verwalten. „Nur wer einen Gesamtüberblick über sein Vermögen hat, kann wichtige Entscheidungen für die Zukunft treffen“, sagt Dr. Ziegert.

Mit den immer ausgefeilteren Angeboten steigt die Teilhabe des Kunden. Welche weiteren Vorteile die digitalen Service noch haben, erläutern die beiden Experten in diesem Video.

Makro-Research

Warburg Research

Nach oben

OK