Carsten Klude im Börsen Radio: "Den meisten Unternehmen ist es gelungen die Gewinne ordentlich zu steigern"

5. Mai 2021

M.M.Warburg & CO

Die wichtigsten Quartalszahlen sind bekannt. In den meisten Fällen sind die Unternehmenskennzahlen gut bzw. wider Erwarten gut. Jedoch warnen viele Unternehmen vor Preissteigerungen. Auch das Gespenst der Inflation geht wieder um. Was bedeutet das für Unternehmen? Müssen sie nun mit niedrigeren Gewinnen rechnen?  

„Auch in diesem 1. Quartal haben wir ordentlich Preisteuerungsraten erlebt. Nichtsdestotrotz ist es den Unternehmen gelungen, ihre Gewinne ordentlich zu steigern“, sagt Carsten Klude, Chefvolkswirt bei M.M.Warburg & CO, im Interview mit dem Börsen Radio. „Insofern ist die Frage, was bleibt bei den Unternehmen wirklich hängen oder ist das Thema nur medial groß aufgehängt?“, sagt der Experte.  

Für niedrige Unternehmensgewinne spricht aber noch ein weiteres Argument – höhere Steuern. In den USA wurden Steuererhöhungen bereits angekündigt. In Deutschland steht im Herbst die Bundestagswahl an. Eine Steuersenkung ist aufgrund der aktuellen Lage eher unwahrscheinlich. 

Welche Auswirkungen das auf die Unternehmen und somit auch auf die Börse haben wird, erfahren Sie im Interview.  

Nach oben