Chefvolkswirt Klude bei Der Aktionär TV: "2021 wird ein sehr gutes Jahr für die Weltwirtschaft"

15. Dezember 2020

M.M.Warburg & CO

Deutschland geht in diesen Tagen in den zweiten harten Lockdown. Welche Auswirkungen ergeben sich für Wirtschaft und Kapitalmärkte? "Wir haben viel Nebel und können als Volkswirte noch nicht gut auf die Entwicklungen der nächsten Wochen und Monate schauen", sagt Carsten Klude, Chefvolkswirt von M.M.Warburg & CO, im Interview mit Der Aktionär TV. Zugleich seien aber die grundlegenden Tendenzen für das Jahr 2021 relativ klar. "Im Frühjahr sollten wir einen deutlichen und starken Wirtschaftsaufschwung erleben - hier in Deutschland, aber auch in anderen Ländern und global", betont der Experte. Es stehe damit ein sehr gutes Wirtschaftsjahr bevor.

Der Wachstumsmotor der Weltwirtschaft wird auch im kommenden Jahr China sein. Die Pandemie spiele dort und in einigen weiteren asiatischen Ländern bereits jetzt kaum noch eine Rolle, so Klude. Autokratische Systeme hätten bei der Pandemiebekämpfung einen gewissen Vorteil. Klude: "In China hat sich die Lage bereits deutlich verbessert. Die chinesische Wirtschaft dürfte im kommenden Jahr um fast 10 Prozent wachsen."

Im Interview blickt Carsten Klude auch auf die Entwicklung weiterer Volkswirtschaften wie etwa der der USA.

Zum Interview mit Der Aktionär TV

Dienste von YouTube sind deaktiviert

Klicken Sie hier um YouTube zu aktivieren.

Oder öffnen Sie die Datenschutz-Einstellungen

Makro-Research

Warburg Research

Nach oben