Corona, US-Politik und Brexit: Wie entwickelt sich 2021?

7. Januar 2021

M.M.Warburg & CO Gruppe

Was erwartet uns 2021? Anleger sollten drei Bereiche besonders im Auge behalten: Die wirtschaftliche Entwicklung, die Politik und gerade insbesondere wie sich die Pandemie entwickelt, meint Carsten Klude. Im Video gibt der Chefvolkswirt von M.M.Warburg & CO einen Ausblick auf die Themen US-Politik, Brexit und Covid-19.

"Die Corona-Pandemie hält uns momentan noch alle in Atem", so der Finanzexperte. Trotz einiger Verschärfungen sieht Klude jedoch keine größeren Gefahren mehr für die Märkte: "Man guckt durch die zweite oder auch schon dritte Ansteckungswelle hindurch, weil inzwischen die ersten Impfstoffe zugelassen wurden." Zum Frühjahr sei daher mit einer Besserung zu rechnen. So könnte beispielsweise der DAX in diesem Jahr durchaus auf 15.000 Punkte klettern.

Auch die US-Politik garantiert weiter Spannung: Bei einem Patt im Senat könnten die Demokraten ihre Ideen deutlich stärker durchsetzen. "Das würde bedeuten, dass wir wahrscheinlich einen stärkeren fiskalischen Stimulus und etwas mehr Verschuldung in den USA bekommen werden." Das könnte zu höheren Steuern und mehr Regulierung führen, meint Klude. "Doch das wird für das Jahr 2021 noch keine große Rolle spielen."

Und auch der Brexit scheint vom Tisch zu sein: Pünktlich zu Weihnachten gab es die Einigung zwischen Großbritannien und der EU. Wer hiervon am meisten profitiert, verrät der Finanzexperte im Video.

Dienste von YouTube sind deaktiviert

Klicken Sie hier um YouTube zu aktivieren.

Oder öffnen Sie die Datenschutz-Einstellungen

Makro-Research

Warburg Research

Nach oben