Dr. Christian Jasperneite im Interview mit Citywire: „Die EU hat sich verrannt“

13. Mai 2022

M.M.Warburg & CO

Die EU-Taxonomie soll die europäische Wirtschaft auf Klimakurs bringen. Jedoch mehrt sich die Kritik an der Ausgestaltung des Regelwerkes. Unklare Definitionen und Mindestgrenzen bieten nach Ansicht der Kritiker wenig Orientierung. 

Dr. Christian Jasperneite, Chief Investment Officer bei M.M.Warburg & CO, spricht im Interview mit Citywire u.a. über die Fragwürdigkeit der ESG-Normen sowie die derzeit aktuelle Situation an den Kapitalmärkten.  

„Eigentlich hat sich die EU verrannt“, sagt Dr. Jasperneite und kritisiert, dass Investoren suggeriert werde, dass sie etwas Gutes tun, wenn sie „grüne“ Anlagen kaufen und nicht ESG-konforme Anlagen verkaufen. Denn nach Ansicht des Experten ändern sich hier lediglich die Eigentumsrechte. „Wenn man wirklich Änderungen anstoßen will, dann muss man Mittel und Wege finden, dass die besonders kritischen Unternehmen in diesem Bereich einen Transformationsprozess beginnen, der über Showeffekte hinausgeht“, so Jasperneite.

Welche Rolle dabei der EU-Emissionshandel spielt und wie Anleger sich derzeit im stürmischen Kapitalmarktumfeld positionieren sollten, erfahren Sie im Interview. 

Weitere Informationen

Nach oben