Jahresausblick 2023: Erholung in Sicht?

22. Dezember 2022

M.M.Warburg & CO

Im Jahr 2022 waren für die Kapitalmärkte die alles dominierenden Themen die steigenden Zinsen, die hohen Inflationsraten und der Krieg in der Ukraine. Aber wie wird es im neuen Jahr weitergehen? Ist vielleicht sogar eine langsame Erholung in Sicht?

„2023 wird ein konjunkturell schwaches Jahr werden“, prognostiziert Dr. Christian Jasperneite, Chief Investment Officer bei M.M.Warburg & CO. Rein konjunkturell ist nach Ansicht des Experten davon auszugehen, dass in den großen Industriestaaten 2023 das Wachstum sich in der Nähe von null bewegen wird.

Ob es im zweiten Halbjahr jedoch etwas Licht am Ende des Tunnels geben wird und was die Konjunkturaussichten für den Anleihen- und Aktienmarkt bedeuten, erfahren Sie im Video. 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Der nächste Teil unseres Jahresausblickes erscheint am 5. Januar 2023. 

Zum Video

Dienste von YouTube sind deaktiviert

Klicken Sie hier um YouTube zu aktivieren.

Oder öffnen Sie die Datenschutz-Einstellungen

Nach oben