Jahresausblick 2023: Nachhaltiges Investieren – ist die Ernüchterung eingekehrt?

5. Januar 2023

M.M.Warburg & CO

Die Welt retten und dabei noch Geld verdienen: Wer will das nicht? Der Hype um nachhaltige Finanzprodukte ist weiterhin ungebrochen, dennoch war das Jahr 2022 nicht ganz leicht. Was sind die Gründe hierfür? Und wie wird es im Laufe dieses Jahres weitergehen? 

„2022 konnten nachhaltige Indizes ihre Pendants ohne Nachhaltigkeitskriterien größtenteils nicht outperformen“, sagt Robin Saerbeck, Portfolio Manager bei M.M.Warburg & CO. 

Ein Grund hierfür war laut des Experten die Geldpolitik der Notenbanken: „Dadurch, dass Aktien von Unternehmen, die als besonders nachhaltig gelten, in den letzten Jahren im Schnitt eine sehr gute Performance aufweisen konnten, hat sich die Bewertung deutlich erhöht.“ Doch aufgrund der hohe Inflation und der damit einhergehenden Zinswende der Notenbanken im vergangenen Jahr haben vor allem Kurse von hochbewerteten Aktien stärker gelitten. Dadurch waren nachhaltige Werte hier überproportional betroffen.

Welche weiteren Gründe es gibt und wie der Experte die Entwicklung für das Jahr 2023 einschätzt, erfahren Sie im Video. 

Zum Video

Dienste von YouTube sind deaktiviert

Klicken Sie hier um YouTube zu aktivieren.

Oder öffnen Sie die Datenschutz-Einstellungen

Nach oben