Kapitalmarkt-Kompass: Wie verläuft die konjunkturelle Erholung?

8. Oktober 2020

M.M.Warburg & CO Gruppe

U, V oder W? Seit dem flächendeckenden Lockdown und der zahlreich ergriffenen Schutzmaßnahmen für die Wirtschaft, diskutieren Volkswirte und Marktbeobachter über den Verlauf der konjunkturellen Erholung und welchem Buchstaben diese ähneln wird.

"Die Konjunktur erholt sich deutlich schneller und stärker, als man noch vor einigen Wochen und Monaten dachte. Der Verlauf ähnelt daher einem V, insbesondere, wenn man den Vergleich zur Finanzmarktkrise 2008 zieht", stellt Carsten Klude, Chefvolkswirt von M.M.Warburg & CO, im aktuellen Kapitalmarkt-Kompass fest.

In Frankreich und Spanien führen aktuell steigende Corona-Neuinfektionen und damit einhergehende wirtschaftliche Beschränkungen zu einer erneuten Schwächung der Konjunktur. In Deutschland hingegen deuten die Frühindikatoren weiterhin auf eine rasche Erholung hin. Laut Klude besteht sogar die Möglichkeit, dass die Wirtschaft Mitte nächsten Jahres die Lücke wieder geschlossen haben wird, die im Frühjahr im Zuge des umfangreichen Lockdowns gerissen wurde.

Wie Anleger sich aktuell verhalten sollten und ob sie trotz der bevorstehenden US-Wahlen investieren sollten, verrät der Experte im Video.

Makro-Research

Warburg Research

Nach oben

OK