Quartalsberichte– Booster oder Bremse für die Aktienmärkte?

26. Oktober 2021

M.M.Warburg & CO

Die Aktienmärkte sind in den vergangenen Wochen in schwieriges Fahrwasser geraten. Gleichzeitig haben viele börsennotierte Unternehmen wieder ihre Bücher geöffnet und ihre Quartalszahlen präsentiert. Doch wie ist die derzeitige Ausgangssituation an den Börsen zu bewerten? Und können aktuelle Quartalszahlen Aufschluss über die weitere Entwicklung geben? 

„Die internationalen Aktienbörsen befinden sich seit Mitte August in einer Konsolidierungsphase. Das heißt, es geht unter Schwankungen leicht abwärts“, sagt Martin Schilling, Leiter der Geschäftsstelle Hannover von M.M.Warburg & CO. 

Begründen lässt sich dies einerseits mit den weiter zunehmenden Lieferkettenproblemen und andererseits mit den daraus resultierenden höheren Rohstoffpreisen. 
„Börsianer befürchten, dass die Kombination hieraus einerseits zu höherer Inflation und andererseits zu Druck auf die Unternehmensergebnisse führt“, so der Experte. 

Aufschluss für Anleger können hier die von vielen Unternehmen bereits veröffentlichen Quartalszahlen geben. Neben dem Einfluss auf Aktienkurse liefern sie auch Informationen zu den langfristigen Unternehmensgewinnen sowie ermöglichen zukünftige Prognosen. 

Schilling betont: „Aufgrund des derzeitigen Umfeldes sind die aktuellen Quartalsberichte zur Orientierung besonders wichtig, da sie Auskunft darüber geben, ob die Unternehmen einerseits im derzeitigen Umfeld bestehen können und andererseits ob sie es schaffen, auch zukünftig die erwarteten Gewinn- und Umsatzsteigerungen zu bewerkstelligen.“

Wie die bisher veröffentlichen Quartalsberichte ausgefallen sind und was für die kommende Zeit zu erwarten ist, erfahren Sie im Video.

Zum Video

Dienste von YouTube sind deaktiviert

Klicken Sie hier um YouTube zu aktivieren.

Oder öffnen Sie die Datenschutz-Einstellungen

Nach oben