Schlechte Konjunkturdaten – Trend oder Zufall?

28. Juli 2022

M.M.Warburg & CO

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft ist derzeit so schlecht wie seit Jahren nicht mehr. Steigende Energiepreise und die drohende Gasknappheit bereiten den Unternehmen große Sorgen und schüren Rezessionsängste. Auch die aktuell veröffentlichten Konjunkturindikatoren wie beispielsweise der ifo-Geschäftsklimaindex, der im Juli so schlecht ausgefallen ist wie seit rund zwei Jahren nicht mehr, geben derzeit wenig Hoffnung. Alles nur ein Zufall oder schlittert Deutschland in die Rezession?

„In den letzten Tagen gab es einige auffallend schlechte Konjunkturdaten und als Volkswirt stellt man sich hier logischerweise die Frage: Handelt es sich hier um einen Zufall, dass einige Daten in diesem Moment etwas schlecht herausgekommen sind, oder bildet sich hier ein Trend heraus?“, sagt Dr. Christian Jasperneite, Chief Investment Officer bei M.M.Warburg & CO.

Zu welcher Erkenntnis der Experte mit Hilfe des von Warburg entwickelten Konjunkturzyklus-Modells kommt, erfahren Sie im Video.

Zum Video

Dienste von YouTube sind deaktiviert

Klicken Sie hier um YouTube zu aktivieren.

Oder öffnen Sie die Datenschutz-Einstellungen

Nach oben