Ausblick 2023 (II): Ende der Zinswende in Sicht

2. Dezember 2022

Weltweit haben die Notenbanken im laufenden Jahr den Schalter umgelegt und die Zinswende eingeläutet. Hohe  Inflationsraten, die durch den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine das höchste Niveau der vergangenen  Jahrzehnte erreichten, haben dazu geführt, dass die Leitzinsen so schnell und deutlich erhöht wurden wie seit langem nicht mehr. Viele Währungshüter tendieren dazu, den Fuß vorerst noch auf dem Bremspedal zu lassen und  die Leitzinsen noch weiter anzuheben. Ob der Leitzinshöhepunkt im kommenden Jahr erreicht wird, wie die Anleihenmärkte sich entwickeln, und welche Richtung der Euro gegenüber dem US-Dollar einschlagen wird, lesen  Sie heute im zweiten Teil unseres Jahresausblicks. Besuchen Sie auch gerne unseren YouTube-Kanal, auf der Sie  unsere Jahresausblicke in Bild und Ton finden:

Downloads

PDF Version

Nach oben