Öl-Sanktionen gegenüber Russland: Erfolg oder Flopp?

18. November 2022

Ab dem 5. Dezember tritt das im 6. Sanktionspaket der EU vereinbarte europäische Ölembargo, ergänzt um die von den G7-Staaten initiierte und im 8. Sanktionspaket verabschiedete Preisobergrenze für Öl russischer Herkunft, in Kraft. Mit dieser Maßnahme sollen Übergewinne der russischen Föderation durch den Verkauf von Rohöl beschränkt werden, um die Finanzierung des derzeitigen Angriffskrieges zu erschweren. Wir stellen uns die makroökonomische Frage, ob die angekündigten Sanktionsmaßnahmen ihren Zweck erfüllen oder im Sand verlaufen.

Downloads

PDF Version

Nach oben