Was bedeutet der robuste US-Arbeitsmarkt für Investoren?

13. Januar 2023

Der jüngste Arbeitsmarktbericht für die USA sorgte an den Kapitalmärkten für Erleichterung und auch viele Volkswirte dürften durch die neuen Arbeitsmarktdaten ihre Konjunktur- und Inflationsprognosen anpassen. Denn mit 223.000 neu geschaffenen Stellen außerhalb der Landwirtschaft wurden die Markterwartungen wie schon in den Vormonaten übertroffen. Damit befindet sich die US-Wirtschaft aus Investorensicht in einer relativ komfortablen Position: Zum einen deutet der nach wie vor robuste Arbeitsmarkt isoliert betrachtet auf keinen wirtschaftlichen Einbruch hin. Zum anderen nimmt die Wahrscheinlichkeit unerwarteter weiterer Zinsschritte der Fed ab, da die Einkaufsmanagerindizes eine Verlangsamung des Wirtschaftswachstums signalisieren und den nachfrageseitigen Inflationsdruck senken. Lesen Sie mehr zu unseren Einschätzungen in unserem aktuellen Konjunktur und Strategie Bericht:

Downloads

PDF Version

Nach oben