Wie wichtig ist Portfoliokonstruktion für die eigene Anlagestrategie?

9. September 2022

Sowohl professionelle als auch private Anleger und Anlegerinnen stehen vor der Herausforderung, mit dem eigenen Portfolio eine Outperformance gegenüber einer Benchmark zu erzielen und dabei die individuellen Risikopräferenzen einzuhalten. Dabei ist es nicht verwunderlich, dass eine Vielzahl an Stellschrauben über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Neben einer erfolgreichen Titelselektion und einem glücklichen Händchen beim Timing steht Anlegenden die Portfoliokonstruktion als weiteres Instrument zur Verfügung. Da dieser Aspekt bei vielen Anlegenden eher stiefmütterlich behandelt wird, haben wir sechs gängige Portfoliokonstruktionsansätze näher beleuchtet und anhand einer empirischen Untersuchung die Performance- und Risikoeigenschaften analysiert.

Downloads

PDF Version

Nach oben